Was sind Klangschalen?

 

Die goldfarbenen Klangschalen kommen meist aus Indien,
Tibet oder Nepal. Sie werden in aufwändiger Handarbeit
hergestellt und bestehen in der Regel aus 7 verschiedenen
Metallen, wie z.B. Gold, Silber, Kupfer oder Zinn.
Manchmal werden dazu insgesamt 12 Metalle verwendet.

 

Hier sehen Sie die verschiedenen Metalle und Ihre Zuordnung
zu den Planeten.

 

Es gibt sie in allen Größen: kleine, nur wenige 100 Gramm leichte Schalen und große Schalen, die mehrere Kilogramm wiegen.

 

Wenn man eine Klangschale mit einem Schlägel bzw. Klöppel
anschlägt, kann man ein wunderbares Phänomen beobachten:
man hört mehrere Töne gleichzeitig, einen tiefen schwingenden Grundton und einen oder mehrere höhere Obertöne.

 

Je nach Beschaffenheit des Schlägels und des Anschlagens
können verschiedene Töne bei einer Schale erzeugt werden.

Selbst erstelltes
Klangbeispiel

Copyright Klangschalentherapie.net 2008